Modul 4 : Palliative Pflege in der Altenhilfe

Abschiede gestalten - pflegerische und spirituelle Begleitung in der letzten Lebensphase

„Abschiede gestalten“ bedeutet: Raum geben für die Gefühle, Gedanken, Sorgen und Ängste.

Dieses Modul befähigt die Teilnehmer/-innen in Ihren Handlungskompetenzen im Umgang mit sterbenden Menschen, trauernden Angehörigen und Kollegen/-innen.

Auf der Grundlage der gesetzlichen Anforderungen werden wir die palliative Pflege sowie die spirituelle und pflegerische Begleitung in der Altenhilfe genauer betrachten.
Sterben als physischer, geistiger, seelischer und spiritueller Prozess wird differenziert betrachtet.
Symptomkontrolle sowie pflegerische, individuelle Schwerpunkte werden erläutert und vertieft.
Angemessene, individuelle Pflegehandlungen werden erarbeitet und am Konzept „Begleitung bei Unruhe“ konkretisiert.

Aufbau des Moduls:
1 mal 8 Stunden und Reflexionstag 1 mal 4 Stunden

Die Fortbildungstage bauen aufeinander auf und sind nur als Einheit buchbar.

Zielgruppe: Pflegefachkräfte, Pflegehelfer/-innen, Betreuungskräfte, ehrenamtliche Helfer/-innen

Teilnehmerzahl: max. 20 Teilnehmer/-innen