Modul 3: Kommunikation für Führungskräfte

Die wertschätzende, gradlinige Kommunikation als Leitungskraft ist der Zugang zu motivierten, integren und engagierten Pflegekräften …...aber wie soll das gehen?

Die „eigene“ Kommunikationsfähigkeit wird reflektiert, verschiedene Kommunikationssituationen mit Mitarbeitern werden analysiert, neue Kommunikationsmodelle erlernt, neue
Kommunikationsstrategien erarbeitet und in der Praxis erprobt.

Die Begriffe „Gradlinigkeit“ und „Wertschätzung“ werden definiert und anhand konkreter, praxisbezogener Fallsituationen analysiert, reflektiert sowie neu interpretiert.

Aufbau des Moduls:
2 x 4 Stunden Einstieg/Theorie und begleitendes Coaching von 3 x 2 Stunden

Die Fortbildungstage bauen aufeinander auf und sind nur als Einheit zu buchen.

Zielgruppe: Wohnbereichsleiter/-innen und stellvertretende Wohnbereichsleiter/-innen

Teilnehmerzahl: max. 20 Wohnbereichsleiter/-innen und stellvertretende Wohnbereichsleiter/-in